Home

Willkommen auf dem Internetportal der Freiwilligen Feuerwehren Passau

Wir laden Sie dazu ein, auf den kommenden Seiten neue und interessante Informationen über unsere Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Passau zu erhalten. Erfahren Sie, wie Sie Kontakt zu Ihrer Feuerwehr knüpfen können. Nehmen Sie wertvolle Tipps mit und gewinnen Sie einen Überblick über wichtige Feuerwehr-Veranstaltungen, Übungen und das aktuelle Einsatzgeschehen.

Nachfolger von Andreas Dittlmann an der Spitze des Löschzugs – 5.378 Einsatzstunden sind 2,7 Prozent mehr als im Vorjahr 

Von Wolfgang Lampelsdorfer  

Der Löschzug Hauptwache hat einen neuen Chef: Für den zum Stadtbrandrat beförderten Andreas Dittlmann rückt Toni Rang, Stadtbrandmeister Atemschutzwesen und ABC-Einsatz, nun an die Spitze, seine Stellvertreter sind Manfred Fasching und Markus Kornexl.

20190201 mK FFP Zug Mitglieder Versammlung 1

 Glückwünsche für die neue Führungsmannschaft kamen von OB Jürgen Dupper (l.) und den Stadträten.

 

Die Zahl der Einsätze war im Vergleich zu 2017 mit seinen schweren Unwetterschäden zwar rückläufig, die Einsatzstunden stiegen aber an. Besonders Gefahrguteinsätze am Bahnhofsgelände machten den Helfern zu schaffen. 

72 Aktive hat der Löschzug Hauptwache, darunter 34 Atemschutzgeräteträger. Sie waren bei 69 Bränden und 172 Technischen Hilfeleistungen im Einsatz. Größte Einsätze waren ein Wohnhausbrand in Heining, ein brennender, mit Spraydosen beladener Lkw auf der Autobahn sowie sechs Alarmierungen wegen leckgeschlagener Güterwaggons. Um für derart schwierige Einsätze besser gerüstet zu sein, wäre laut Dittlmann eine Übungsmöglichkeit vor Ort wünschenswert. 

5378 Einsatzstunden wurden geleistet, ein Plus von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 6834 Stunden investierte die Wehr in Übung und Ausbildung. Der scheidende Zugführer sprach angesichts dieser Zahlen von einer „positiven Verrücktheit“, im Rahmen eines Ehrenamts gingen bei manchem Mitglied die geleisteten Stunden an die Grenzen des Machbaren. Zwar seien die Mitgliederzahlen stabil, angesichts des demografischen Wandels müsse sich die Feuerwehr aber noch stärker als bisher ins Zeug legen, um Nachwuchs zu gewinnen. 

Im Kampf gegen Unwetterfolgen konnte die Feuerwehr ihre Schlagkraft nochmals steigern. Neben den neuen Rollcontainern, zehn Modulen mit einer Pumpleistung von insgesamt 50 000 Litern pro Minute, wurde auch der Löschzug Innstadt mit

neuen Pumpen (35 000 Liter pro Minute) nachgerüstet, dazu kommt das nach 2013 beschaffte Flutmodul Hydrosub mit einer Leistung von 40 000 Litern pro Minute. Ein Abrollbehälter Gefahrgut werde in einigen Wochen ausgeliefert, zwei kleinere Einsatzleitwägen sollen in der Hauptwache und in Hacklberg stationiert werden. Ergänzt werden sollen diese von einem „Abrollbehälter Besprechung“ als Basis für die Führungskräfte bei Großeinsätzen wegen Hochwasser oder Autobahnunfällen. 250 000 Euro lässt sich die Stadt neue Schutzausrüstungen für alle städtischen Weh- ren kosten. Die Stadt habe ihre Hausaufgaben gemacht, „wir sind bestens aufgestellt“, lobte Dittlmann. Weitere Investitionen hängen auch davon ab, wie sich der Stadtrat in Sachen mobiler Hochwasserschutz entscheidet. 

Enorm rührig sind die 13 Mitglieder der Feuerwehrjugend, für ihren besonderen Fleiß wurden Kevin Ostrowski, Jennifer Moser,Marina Bierederund Chaula Mardnliausgezeichnet. Sascha Schieggals Sprecher der drei Jugendwarte erinnerte an stolze Erfolge bei Jugendwettbewerben, aber auch an gesellige Stunden, etwa bei einer gemeinsamen Kanutour. Von einem soliden Plus in der Kasse des Feuerwehrvereins berichtete Carsten Fussan.

20190201 mK FFP Zug Mitglieder Versammlung 2Nach neun Jahren an der Spitze des Löschzugs war Dittlmann als Nachfolger von Dieter Schleglzum Stadtbrandrat aufgerückt; er dankte seinem Team, das ihn über die Jahre hinweg großartig unterstützt habe. Mit 47 von 52 Stimmen wurde Toni Rangzu seinem Nachfolger gewählt. Als sein Stellvertreter setzte sich Manfred Fasching in einer Kampfabstimmung gegen Tobias Keitel durch, zweiter Stellvertreter ist Markus Kornexl. 

„Man weiß, dass es gut weitergeht“, sagte OB Jürgen Dupper,der die Ehrenamtlichen in höchsten Tönen lobte, überzeugten diese doch mit Leistungsfähigkeit, Kompetenz und Leidenschaft für ihre Aufgabe. Weil, wie Dittlmann bemängelte, nach wie vor Plätze für dringend nötige Fortbildungen fehlen, hat sich Dupper an das Innenministerium gewandt: Wenn schon die Zuteilung zur zentralen Ausbildung nicht funktioniert, solle der Freistaat doch die Kosten von Vor-Ort-Maßnahmen übernehmen. 

Über die Arbeit des Vereins mit seinen 155 Mitgliedern berichtete Vorstand Harald Reger. Er hatte vorher auch zahlreiche Stadträte begrüßt: Hans-Jürgen Bauer, Franz Eibl, Sigi Kapfer, Markus Sturm, Klaus Schürzinger und Rosemarie Weber. Den 160. Geburtstag will die Wehr am 22. September in der Dreiländerhalle feiern. 

Quelle: PNP v. 04.02.19 | Wolfgang Lampelsdorfer

Bilder: ffpassau.de

Einsatzstatistik

2019 2018 2017
 
Brandeinsatz
47 254 215
+39 -10
 
THL
268 683 1.172
-489 +30
 
Fehlalarm
49 243 211
+32 +8
 
Sicherheitswache
67 215 212
+3 -6
Summe
431 1.395 1.810
-415 +22

Einsatzstatistik

Termine

25 Apr 2019 19:30 - 21:30
Aktive Photovoltaikanlagen und stationäre Li-Solarstromspeicher
Feuerwehr Passau - Lz. Ilzstadt
26 Apr 2019 18:30 - 21:00
Aktive Objektübung - Gebäudebrand
Feuerwehr Schalding r.d.D.
26 Apr 2019 19:00 - 22:00
Sicherheitswache Wer hat Angst vor Verginia Woolf?
Feuerwehr Patriching
27 Apr 2019 08:30 - 15:00
Jugend Modulare Truppausbildung - Basismodul
27 Apr 2019 18:00 -
Vereinstermin Maidultbesuch
Feuerwehr Grubweg

Wetter Meldungen

Unwetterwarnung für Kreis und Stadt Passau :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Warnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 25/04/2019 - 06:27 Uhr

Regenradar

Hochwasser

Hochwasserwarnung
Wetterkarte

 

Passau / Donau
Wetterkarte

 

Passau / Inn
Wetterkarte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ok