Archiv

Neue Schutzausrüstung für Atemschutzgeräteträger

Die Stadt Passau sorgt dafür, die ehrenamtlichen Feuerwehrdienstleistenden, die als Atemschutzgeräteträger ganz besondere Gefahren in brennenden und verrauchten Räumen auf sich nehmen, mit neuer Schutzkleidung geschützt sind. Mehr als 1.000 € kosten Jacke und Hose, die durch die besondere Verarbeitung für ein hohes Maß an Belastbarkeit und Wärmebeaufschlagung geeignet sind. Zudem ist durch die Reflektorbestreifung natürlich auch Schutz bei den sonstigen Arbeiten im fließenden Verkehr gegeben. Die helle Farbe lässt Ruß- und Rauchverschmutzung leichter erkennen und trägt so zu einer besseren Schwarz-Weiss-Trennung und damit verbunden einen höheren Gesundheitsschutz der Feuerwehrdienstleistenden bei. Ein besonderer Dank gilt der Stadt Passau, allen voran Oberbürgermeister Jürgen Dupper, für die Bereitstellung der Mittel und Stadtbrandmeister Atemschutz & Gefahrgut Toni Rang für die fachkundige Auswahl.

Einsatzfahrräder für den Löschzug Ilzstadt

Schneller als die Feuerwehr! Um schneller ans Gerätehaus zu kommen, haben die Aktiven des Löschzugs Ilzstadt knallrote Einsatzräder an verschiedene Punkten der Altstadt positioniert. So können zukünftig von Römer-, Rathaus- und Residenzplatz Einsatzkräfte in Windeseile zum Feuerwehreinsatz ins Ilzer Gerätehaus eilen.    

Mund-Nasen-Schutz oder Atemschutzmaske?

In unserem Löschfahrzeug und in unserer Umkleidekabine geht es ziemlich eng zu. Wenn es jetzt brennt, können wir den Mindestabstand von 1,5 Metern nicht mehr einhalten. Unsere Kameradin Julia Buchner hat uns jetzt einen Mund-Nasen-Schutz genäht. Träger des Mund-Nasen-Schutzes schützen die anderen Personen vor ihren Tropfen beim Ausatmen und vor Flüssigkeitsspritzern beim Reden. Damit schützen wir uns bei der Freiwilligen Feuerwehr gegenseitig vor einer Infektion. Ein Mund-Nasen-Schutz ist keine Atemschutzmaske! Atemschutzmasken filtern Partikel und schützen den Träger auch vor dem Einatmen von Partikeln und Tropfen. Bei korrekter Verwendung werden mindestens 78% dieser Partikel und Tropfen gefiltert. Die korrekte Verwendung ist allerdings gar nicht so einfach, deshalb ist eine Unterweisung nötig. Für den privaten Bereich eignet sich eine Atemschutz-Maske also nicht. Brauchst Du derzeit einen Mund-Nasen-Schutz? Im privaten Bereich, bei der Arbeit oder beim notwendigen Einkauf kann ein Mund-Nasen-Schutz sinnvoll sein, […]

Erster digitaler Appell

Der erste digitale Appell des Löschzugs Ilzstadt fand in dieser Woche statt. Der stellvertretende Zugführer Stockbauer-Muhr schulte zum Umgang mit Corona-Patienten. Konkret ging es um Handlungsempfehlungen für die Einsatzkräfte, Schutzkleidung und neue Einsatzregeln. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gibt Regeln und Empfehlungen heraus, die sowohl für uns, als auch für dich gelten. Halte 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen, waschen deine Hände regelmäßig und gründlich, huste und niese in die Ellenbeuge! Um unser Gesundheitssystem nicht zu überlasten, ist die Disziplin von uns allen gefragt. Mehr Informationen und weitre Empfehlungen zum neuartigen Virus erhältst du hier. Auch die Stadt Passau informiert regelmäßig über die aktuelle Lage. Die aktuellen Nachrichten findest du im Informationssystem Achtung.Passau! Auch außerhalb der Pandemie siehst du hier alle Notfall-Nachrichten der Stadt. Wir bei der Feuerwehr achten sehr auf die Einhaltung der Regeln. Alle Übungen, Unterrichte und Besprechungen […]

Löschzug Ilzstadt steht vor großen Herausforderungen

115-mal wurden die Kameraden der Feuerwehr Passau Lz. Ilzstadt 2019 zu Hilfe geholt   Vergangenen Samstag blickte der Löschzug zurück auf das vergangene Jahr. 39 aktive Kameraden helfen bei den Einsätzen im zweiten Löschzug der Feuerwehr Passau mit. Sie bewältigten im letzten Jahr 10 Brände, 57 technische Hilfeleistungen und stellten 30 Sicherheitswachen. 18-mal wurden die Ilzer Feuerwehrleute auch fehlerhaft alarmiert, da leer werdende Batterien in privaten Hausrauchmeldern oder falsch verwendete Brandmeldeanlagen irrtümlicherweise einen Brand vortäuschten. Zugführer und Stadtbrandinspektor Florian Emmer merkt an, dass das Engagement der Mannschaft beeindruckend sei. 8.000 Stunden seien im abgelaufenen Jahr zum Gemeinwohl geleistet worden. Beeindruckend ist auch die Arbeit der Jugendabteilung, die der Vereinsvorsitzende Andreas Hühn in seinem Bericht lobend erwähnt. Mittlerweile sind 7 Kinder ab 8 Jahren bei den Feuerwehrminis unter der Leitung von Veronika Aufschläger. Zudem bereiten sich 5 Jugendliche unter Anleitung der […]

Jahreshauptversammlung beim Löschzug Ilzstadt 2019

Das Feuerwehrhaus des II. Löschzugs der Feuerwehr Passau platzte aus allen Nähten, als Vorsitzender Andreas Hühn die diesjährige Jahreshauptversammlung eröffnete.   Unter den Ehrengästen durfte er Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Fahnenmutter Anna Kapfinger, die Stadträte Armin Dickl, Clemens Damberger, Sigi Kapfer und Oskar Atzinger, sowie Stadtbrandrat Andreas Dittlmann, Stadtbrandinspektor Florian Emmer, den Vorsitzenden des Feuerwehr Passau e.V. Ehrenstadtbrandmeister Ludwig Kapfhammer und Ehrenstadtbrandrat Josef Aschenbrenner begrüßen. Ein fulminantes Berichtsjahr 2018 liegt hinter den Ilzern, die dabei auf das 150jährige Bestehen ihres Löschzugs zurückblicken konnten. Aber auch neben diesem Jubiläum fanden wieder jede Menge Vereinsveranstaltungen statt. Hier sind mit Jugendausflug, Grillfest, Ilzer Haferlfest und Weihnachtsfeier nur einige Termine zu nenne. Auch was Mitgliederwerbung betrifft, war der erst vor einem Jahr neugewählte Vorstand sehr aktiv: die Zahl der Aktiven stieg um 7 Mitglieder, 2 Kinder konnten in den Feuerwehrnachwuchs integriert werden und 8 Bürger […]

Brandschutzerziehung in der Altstadtschule

Die 3. Jahrgangsstufe der Grundschule St. Nikola (Altstadtschule) besuchte die Feuerwehr Passau Löschzug Ilzstadt.   Um den Lehrplan für die Kinder möglichst erlebbar zu machen vereinbarte Klasslehrerin Laura Jonas den Termin bei der zuständigen Feuerwache.Dort begrüßte Zugführer Florian Emmer die 21 Schüler, machte sie mit der Organsiation der Passauer Feuerwehr vertraut, erklärte das Ehrenamt Feuerwehr und zeigte mit dem Imagefilm der Freiwilligen Feuerwehr Passau deren Aufgabenspektrum.   Anschließend durften die Kinder selbst Hand anlegen: dafür gab es 3 Workshops. Im ersten durften sie alles, was ein Feuerwehrmann bzw. eine Feuerwehrfrau an persönlicher Schutzausrüstung braucht, mal anprobieren. Vielen stöhnten dabei unter dem Gewicht der Stiefel, der Schutzkleidung und des Helms. Im zweiten Workshop stand das technische Equipment im Mittelpunkt. Egal ob zu Motorsäge, Tauchpumpe, Türöffnungsset oder Atemschutzgerät – alles intersierte die Kinder und sie hatten unzählige Fragen dazu.   Im dritten Workshop ging es um das […]

Geschichte des Löschzugs Ilzstadt anlässlich der 150 Jahr Feier

Alte Feuerlöschordnungen verpflichten Hausbesitzer sich im Brandfall an der Feuerlöschsspritze einzufinden 12. September 1868 – Zusammenkunft von Ilzer Männern, die die Abteilung Ilzstadt al Untergliederung des Feuerlöschcorps Passau gründen (1. Zugführer: Ludwig Färber, Hafnermeister) 1870: Beantragung einer Druckspritze, die 1973 übergeben wurde; Schaffung eines „Requisitenhauses in der Löwenmühlstr. 94“ und Anschluss an den Feuertelegraphen 1877: Fertigstellung eines Feuerwehrrequisitenhauses in der Freyungerstr. 85, an die Apotheke 1882: Protokoll des Gemeinderates Grubweg (Bgm. Nepomuk Krammer), in dem sich die Gemeinde Grubweg unter den Schutz der Ilzer Feuerwehr stellt und diese auch finanziell (mit 200Mark) bezuschusst 1909: 49 Aktive (Kompanieführer Michael Geins), 1 fahrbare Schiebeleiter, 1 Steigergerätewagen, 1 Hydrantenschlauchwagen, 2 Saug- und Druckspritzen Berichte über diverse Einsätze, bspw. 27.9.1932 Großfeuer beim Reischl in Grubweg, 18.12.1935 Autounfall mit 3 Toten in der Lindau,…) 1938: Abbruch des Gerätehauses in der Freyungerstraße, Unterstellung der Spritze im […]

Premiere für Maschinistenlehrgang in Passau

Erstmals fand bei den Passauer Feuerwehren ein eigener Maschinistenlehrgang statt. Dabei wurde den Teilnehmern Manuel Towara (FF Gaissa), Wolfgang Aulinger, Markus Kollross, Daniel Wolf (alle FF Grubweg), Tobias Ammer (FF Hals), Marcel Schnürch (FF Heining), Moritz Marsch, Hannes Wolff, Franziska Raith (alle Lz. Hauptwache), Veronika Dichtl, Corbinian Prinz von Bayern, Stefan Aufschläger und Florian Emmer (alle Lz. Ilzstadt) die wichtigsten Kenntnisse über das Bedienen von Aggregaten, Pumpen und Entlüftungseinrichtungen vermittelt. Die Ausbilder Manfred Nowak, Fabian Probst, Thomas Sittinger, Alexander Breitenfellner, Stephan Breitenfellner, Andreas Hühn, Christopher Craxton (alle Lz. Ilzstadt), Holger Hantschel-Winghart (Feuerwehrfachwerkstätte) und Stadtbrandrat Dieter Schlegl setzten dabei das Konzept von Lehrgangsleiter David Stockbauer-Muhr (Lz. Ilzstadt) aus einem guten Mischung aus Theorie und Praxis sehr gut um. So konnte rund um die Wache Ilzstadt Wasser aus dem offenen Gewässer – der Ilz – entnommen werden, genauso standen Über- und Unterflurhydranten, […]

Mitmachen
Facebook
Instagram