Archiv

Vier Atemschutztrupps bestehen Leistungsbewerb

Vier Feuerwehrmänner aus der Innstadt sowie vier Kameraden vom Löschzug Hauptwache haben heute in Abensberg am Atemschutzleistungsbewerb des Bezirksfeuerwehrverbands Niederbayern teilgenommen. Jeweils zu zweit als Trupp mussten alle von ihnen je fünf Stationen durchlaufen: Vorbereitung und richtiges Aufnehmen des Atemschutzgerätes, Personenrettung, Innenangriff, Gerätekunde und Flaschenwechsel sowie abschließend noch eine theoretische Prüfung. Ziel und Zweck des in den Stufen Bronze, Silber und Gold durchgeführten Bewerbs ist es, das in der Ausbildung erworbene Wissen zu vertiefen und Routine im Umgang mit dem Atemschutzgerät zu gewinnen. Natürlich haben die acht Kameraden die Aufgaben mit Erfolg absolviert und damit ihr Können unter Beweis gestellt. Herzlichen Glückwunsch!

Neun Kameraden erhalten Leistungsabzeichen

Neun Aktive des Löschzugs Innstadt der Freiwilligen Feuerwehr Passau stellten sich zuletzt der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Dabei wird ein Löschangriff simuliert, welcher innerhalb einer strikt vorgegebenen Zeit abgeschlossen sein muss. In diesem Fall handelte es sich um den angenommenen Brand eines Nebengebäudes ohne Gefahr für Menschen oder Tiere. Unter der anspornenden Anleitung von Ausbilder Erich Häusler hatten sich die Teilnehmer in den Tagen zuvor bereits gut auf dieses Szenario vorbereitet. Dementsprechend saß bei der Abnahme jeder Handgriff: Kaum hatte Gruppenführer Gerhard Woller das Kommando zum Einsatz gegeben, eilte seine Mannschaft zum Fahrzeug und machte sich an den Aufbau des Löschangriffs. Unter den strengen Augen der drei Schiedsrichter Jürgen Grotke, Eduard Lieb und Richard Bruckner meisterten sie den gesamten Löschangriff tadellos – und sogar mit persönlicher Bestzeit. Im Anschluss an die erfolgreiche Abnahme erhielten die Teilnehmer aus den Händen […]

Mitmachen
Facebook
Instagram