Newsfeed

Eine schöne Weihnachts-Tradition: das Friedenslicht

Seit 17 Jahren überbringen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schardenberg immer am Morgen des 24. Dezember das Friedenslicht aus Bethlehem an ihre Freunde vom Löschzug Innstadt. Von hier aus geht das Licht dann weiter in die ganze Stadt. Dazu waren auch dieses Jahr wieder zahlreiche Abordnungen der Stadtteilfeuerwehren in die Innstadt gekommen. Genauso wie zahlreiche Bürgerinnen und Bürger holten sie sich das Friedenslicht im Gerätehaus in der Jahnstraße ab. Viele verweilten einen Moment, tranken eine Tasse Punsch und führten gute Gespräche. Es ist eine schöne Weihnachts-Tradition – und ein Stück gelebter und grenzüberschreitender Feuerwehr-Partnerschaft!

Starkes Ergebnis bei Leistungsprüfung

Beim Löschzug Innstadt hieß es am Montagabend „Gruppe zur Leistungsprüfung antreten“: Zwölf Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau stellten sich, aufgeteilt in zwei Gruppen und nach mehrtägiger Vorbereitung, der kritischen Bewertung der Schiedsrichter bei der Abnahme des Leistungsabzeichens „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Zunächst mussten die einzelnen Teilnehmer unterschiedliche Knoten und Stiche nach Zeitvorgabe vorführen, der Angriffstrupp etwa einen Brustbund mit Spierenstich. Anschließend galt es, je nach Wertungsstufe, verschiedene Zusatzaufgaben zu lösen: In Stufe 3 wurde die Gerätekunde geprüft und in Stufe 4 ging es um Erste Hilfe. Auch der Gruppenführer hatte bei einem Fragebogen sein Wissen unter Beweis zu stellen. Im Anschluss daran mussten die beiden Gruppen nacheinander in 190 Sekunden einen Löschangriff vornehmen sowie in 100 Sekunden eine Saugleitung kuppeln. Beide Gruppen blieben dabei jeweils deutlich unter dem Zeitlimit. Die Schiedsrichter Richard Bruckner, Jürgen Grotke und Bernhard Kuisl sowie Stadtbrandinspektor Florian […]

Fahrsicherheitstraining für Einsatzfahrzeuge

Zwei Maschinisten des Löschzugs Innstadt durften zuletzt an einem Fahrsicherheitstraining für Einsatzfahrzeuge teilnehmen – und zwar mit dem Mittleren Löschfahrzeug (MLF). Bremswege, Kurvenverhalten, Reaktionszeiten und vieles mehr waren Thema der mehrstündigen Veranstaltung. Beübt wurde z. B. das Fahrverhalten auf nasser Fahrbahn sowie entsprechende Ausweich- und Bremsmanöver. Das Training ist nicht nur eine sehr gute Vorbereitung für die vielfältigen Gefahrensituationen, die auf einer Einsatzfahrt auftreten können. Es gibt den Kraftfahrern auch ganz allgemein mehr Sicherheit auf dem jeweiligen Fahrzeug.

Zurück in der Feuerwehr-Routine

Nach den beiden Pandemiejahren ist 2022 wieder der „normale“ Feuerwehralltag zurückgekehrt beim Löschzug Innstadt der Freiwilligen Feuerwehr Passau, so das Credo bei dessen Jahreshauptversammlung am 17. März 2023. „Tatsächlich war 2022 ein recht normales Feuerwehrjahr“, fasst Zugführer Thomas Pratsch zusammen. „Vom Großbrand bis zum Fehlalarm, von der Ölspur bis zur Katze auf dem Baum hatten wir alles dabei.“ Von den insgesamt 113 Einsätzen wird vor allem der Vollbrand eines Stallgebäudes in Gschwendthannet im Mai in Erinnerung bleiben – ebenso wie die ein oder andere komplizierte Personenrettung, zu denen der Löschzug in der Regel mit seiner Drehleiter alarmiert wird. „Nach dem tödlichen Unfall bei einem Rettungseinsatz mit Drehleiter im Juli im Landkreis Regensburg, ist die Sensibilität für solche Einsätze natürlich nochmals eine ganz andere und man bereitet sich noch intensiver darauf vor“, so Pratsch. Vor diesem Hintergrund ist der Zugführer besonders […]

Kameraden überzeugen bei Leistungsprüfung

Bei der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ demonstrierten am Samstag zwei Gruppen des Löschzugs Innstadt der Freiwilligen Feuerwehr Passau ihr großes Können und Geschick. Das Schiedsrichterteam um Richard Bruckner, Jürgen Grotke und Christian Praml zeigte sich beeindruckt von dem hervorragenden Ausbildungsstand der insgesamt 12 Kameraden in fünf von sechs Wertungsstufen. Auf dem Vorplatz des Gerätehauses in der Jahnstraße wurde als Szenario der Brand eines Nebengebäudes ohne Menschen- bzw. Tierrettung durchgespielt. Die beiden Gruppen – jeweils unterteilt in Angriffstrupp, Wassertrupp und Schlauchtrupp sowie Maschinist und Melder – zeigten sich beim Aufbau des Löschangriffs als eingespielte Teams und blieben jeweils fehlerfrei sowie klar unter dem erlaubten Zeitlimit von 190 Sekunden. Auch beim anschließenden Aufbau der Saugleitung saß jeder Handgriff. Schlusspunkt der Prüfung war eine Trockensaugprobe der Pumpe des LF 10, bei der die Dichtigkeit der Saugleitung überprüft wurde. Zuvor hatten die Prüflinge […]

Viele Besucher beim Tag der offenen Tür in der Innstadt

Erstmals seit 2018 lud der Löschzug Innstadt am Samstag wieder zum seinem Tag der offenen Tür mit Hallenfest ein. Dabei zeigte sich schnell: Trotz (oder gerade wegen) der mehrjährigen, Corona-bedingten Pause ist das Interesse an Veranstaltungen wie dieser ungebrochen. Mehrere hundert Besucher kamen zum Gerätehaus in die Jahnstraße und informierten sich über die Arbeit ihrer Feuerwehr, darunter viele Familien mit Kindern. Auch der am Nachmittag einsetzende Regen tat dem Besucherandrang kaum einen Abbruch. Bei zahlreichen realitätsnahen Vorführungen konnten die Besucher Einblick in den Feuerwehralltag gewinnen. Einer der Höhepunkte war ein simulierter Löschangriff, bei dem die Zuschauer die Arbeitsweise der Feuerwehr im Brandeinsatz kennenlernen konnten. Später demonstrierten die Kameraden vom 1. Zug mit ihrem Rüstwagen und dem hydraulischen Rettungssatz, wie man Personen aus einem verunfallten Pkw befreit. Den ganzen Tag über wurden Tür- und Fensteröffnungen gezeigt und man konnte sich zur […]

Stallbrand in Gschwendthannet

Am frühen Dienstagmorgen um 05:15 wurde die Feuerwehr Passau mit allen drei Löschzügen unter dem Stichwort „B4“ zum Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Gschwendthannet alarmiert. Dort war aus bislang ungeklärten Ursachen ein Feuer in einem leerstehenden Stallgebäude ausgebrochen, das sich schnell ausbreitete. Die entsprechende Rauchsäule war bis weithin ins Umland zu sehen. Gemeinsam mit den Kameraden der ebenfalls alarmierten Feuerwehr Schardenberg gingen wir zur Brandbekämpfung vor. Zeitgleich bauten wir eine Schlauchleitung zur rund 150 Meter entfernten Zisterne auf. Um die Wasserversorgung dauerhaft sicher zu stellen, wurde ein Pendelverkehr über ca. 1,3 Kilometer zum nächstgelegenen Hydranten eingerichtet, den der Löschzug Hauptwache mit seinem Wechselladerfahrzeug und AB Wasser übernahm; zusätzlich wurde hierfür die Feuerwehr Schalding rechts der Donau mit ihrem TLF 4000 angefordert. Ebenfalls nachalarmiert wurde die Feuerwehr Hals, die mit ihrem GW Logistik unterstützten und unter anderem Wechselkleidung für die Atemschutzgeräteträger […]

Vier Atemschutztrupps bestehen Leistungsbewerb

Vier Feuerwehrmänner aus der Innstadt sowie vier Kameraden vom Löschzug Hauptwache haben heute in Abensberg am Atemschutzleistungsbewerb des Bezirksfeuerwehrverbands Niederbayern teilgenommen. Jeweils zu zweit als Trupp mussten alle von ihnen je fünf Stationen durchlaufen: Vorbereitung und richtiges Aufnehmen des Atemschutzgerätes, Personenrettung, Innenangriff, Gerätekunde und Flaschenwechsel sowie abschließend noch eine theoretische Prüfung. Ziel und Zweck des in den Stufen Bronze, Silber und Gold durchgeführten Bewerbs ist es, das in der Ausbildung erworbene Wissen zu vertiefen und Routine im Umgang mit dem Atemschutzgerät zu gewinnen. Natürlich haben die acht Kameraden die Aufgaben mit Erfolg absolviert und damit ihr Können unter Beweis gestellt. Herzlichen Glückwunsch!

„Wir haben die Hardware, ihr seid die Software“

Die Pandemie hat dem gesamten öffentlichen Leben einen Dämpfer verpasst – möchte man meinen. Nicht so beim Löschzug Innstadt der Freiwilligen Feuerwehr Passau, der am Freitagabend bei seiner Hauptversammlung die vergangenen zwei Jahre Revue passieren ließ. Zwar war und ist auch hier alles geprägt von Maske, Mindestabstand und Co. Einsatztechnisch gesehen waren 2020 und 2021 aber nicht so schwach, wie man vielleicht vermuten würde. Im Gegenteil: Gerade 2021 war mit 5788 geleisteten Stunden für die Innstädter Wehr das stärkste seit dem (Hochwasser-) Rekordjahr 2013. Ohne das große Engagement und die hohe Motivation aller Feuerwehrdienstleistenden, gerade in einer pandemiebedingt herausfordernden Zeit, wäre so etwas nicht machbar gewesen, betonte Zugführer Thomas Pratsch in seinem Bericht und bedankte sich bei seiner gesamten Mannschaft für ihre Einsatzbereitschaft. Auch seinem Vorgänger Jürgen Haselgruber, der sich im Oktober nach knapp 12 Jahren vom Amt des Zugführers […]

Objektübung in der Kapuzinerstraße

Rauchentwicklung in einer Lagerhalle: So lautete das angenommene Alarmstichwort bei der Monatsübung des Löschzugs Innstadt am 18. März 2022. Es war die erste große Objektübung des Jahres und führte die Kameradinnen und Kameraden in die Kapuzinerstraße. Wie sich im weiteren Übungsverlauf herausstelle, war es dort bei Elektroarbeiten zu einem Kurzschluss an einer Niederspannungsleitung gekommen. Der Elektriker erlitt einen Stromschlag und der entstandene Funkenflug schlug auf einige leicht entzündliche Einwegpaletten über, die daraufhin allmählich zu brennen begannen. Der Brandrauch breitete sich rasch auf die gesamte Lagerhalle aus und schloss mehrere Personen ein. Die Gruppe des ersteintreffenden LF 10 begann sofort mit der Personenrettung und Brandbekämpfung. Die Besatzung des MLF unterstützte beim Aufbau der Wasserversorgung und öffnete den verriegelten rückwärtigen Eingang zum Lagergebäude, um auch von dort zur Personenrettung in den weniger verrauchten Räumen vorzugehen. Die Drehleiter übernahm die Ausleuchtung der Einsatzstelle. […]

Mitmachen
Facebook
Instagram